Rückkehr nach Old Buckram

Werbung [unbezahlt, Rezensionsexemplar] Titel: Rückkehr nach Old BuckramAutor: Phillip LewisErscheinungsjahr: 2019Genre: RomanVerlag: btb Verlag Klappentext:Henry Astor wird in Old Buckram geboren, einer Kleinstadt in den Blauen Bergen von North Carolina. Eine Bahnlinie führt hierher, aber Züge kommen lange schon nicht mehr durch. Es ist ein Ort, in dem die Zeit stillsteht, an dem abends weiße READ MORE

Kontaminiert: Toxische Finsternis

Eine Geschichte mit einer erschreckenden Brutalität und Skrupellosigkeit, die mich teilweise zu sehr an die Realität erinnert und unter die Haut geht. Realität und Fiktion verschmelzen und ergeben eine spannungsgeladene Mischung, die vor allem durch interessante Charaktere und Geheimnisse punktet. Ein aufregendes und düsteres Debüt, dass jedoch nicht für jeden geeignet ist und vielleicht eine Triggerwarnung enthalten sollte.

Indigo – Beim Leben des Drachens

Eine fantastische und magische Geschichte, die mich begeistert hat und die mir gezeigt hat, dass ich wieder mehr Fantasy lesen muss. Vor allem Zara und der zuckersüße Drache haben sich einen Platz in meinem Fantasyherz verdient und ich hoffe wir lesen noch mehr von dem feurigen Gespann. Eine Leseempfehlung für Drachenfreunde und Fantasy-Leser.

My Dead Sister’s Love Story

Eine etwas andere Geschichte auf dem Weg der Trauerüberwindung und der Frage nach sich selbst. Kunstvoll und poetisch bleibt viel Interpretations- und Gedankenspielraum, der nicht für jeden Leser geeignet ist, auf den man sich aber auf jeden Fall einlassen kann. Geheimnisse kommen ans Licht und bleiben gleichzeitig in den Tiefen der Trauer verborgen. Die Grenze der beiden Schwester verliert sich im Laufe der Geschichte und die bedingungslose Liebe und der tragische Verlust der Familien wird einem schmerzlich bewusst.

Mondkind

Gefangen im Schatten, auf der Suche nach Nichts. Es flattert im Wind, sanft ihr Kleid aus Licht. Ebbe und Flut, sie herrscht über die See. Stürmisch, flehend, Stille sehnend. Die Nacht, sie macht sie stark und weise, der Mond der ruht ganz sanft und leise. Ein Schein. Die Stille verliert. Und der Fortlauf der Zeit, READ MORE