Die Perfekten

Eine fantastische Geschichte die mich total begeistert hat. Definitiv ein Buch das jede Menge Diskussionsstoff bietet und sich mit aktuellen sowie schwierigen Themen befasst. Ein sehr bewegendes und emotionales Buch das zeigt dass es immer wieder Menschen gibt die für Gerechtigkeit und Frieden kämpfen und das aktuelle System in Frage stellen. Ich kann das Buch jedem Dystopie Fan empfehlen.

Titel: Die Perfekten
Autor: Caroline Brinkmann
Genre: Dystopie
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Bastei Lübbe

Inhalt:
Hope ist ein Land voller Frieden und dem Wunsch nach dem perfekten Menschen. Die Gesegneten, eine Weiterentwicklung des Menschen mit perfekten Genen, regieren und unterdrücken die Bewohner. Kranke Menschen oder welche mit Gendefekten werden abgestuft und führen ein geringwertiges Leben. Rain lebt mit ihrer Mutter außerhalb dieses Systems als Ghost. Durch einen schwerwiegenden Fehler steht jedoch ihr Leben auf dem Spiel und auch unter der scheinbar perfekten Oberfläche von Hope fängt es zu brodeln an und die Lage spitzt sich immer mehr zu…

Eigene Meinung:
Dies ist das erste Buch das ich von der Autorin Caroline Brinkmann gelesen habe und ich bin positiv überrascht. Die Geschichte wird aus der Sicht von Rain und Lark in der dritten Person erzählt. Dadurch hat man leider nicht vollständig das Gefühl Teil der Geschichte zu sein, dennoch erhält man einen guten Einblick in die Gefühle und die Charaktere. Die gesamte Geschichte wird in drei Abschnitte unterteilt. Jeder Teil beschreibt einen anderen Lebensabschnitt.
Während dem Lesen konnte ich immer wieder kleine Parallelen zu anderen Dystopien wie „Die Tribute von Panem“ und „Die Bestimmung“ herstellen. Dennoch ist „Die Perfekten“ ein neuer und einzigartiger Roman, der im Großen und Ganzen keine Ähnlichkeit mit anderen Büchern aufweist.

Ich lese Dystopien immer gerne, da sie meiner Meinung immer eine Spur Wahrheit und aktuelle Themen wiederspiegeln. In diesem Buch findet man sogar ein sehr aktuelles Thema wieder: Rassismus und Ausgrenzung anderswertiger Menschen. Durch den emotionalen Schreibstil, konnte man die Verzweiflung, den Hass, die Angst und Wut direkt spüren und sehr gut nachvollziehen.

Mit Rain hat die Autorin eine starke, mutige und selbstbewusste Protagonistin geschaffen, die sowohl die Schattenseiten als auch die schönen Seiten von Hope erleben durfte. Ich fand es bewundernswert, dass sie sich nicht vom Luxus und Reichtum der Gesegneten blenden lies. Ich bewundere ihren Mut, ihre Selbstlosigkeit und dass sie sich immer wieder für andere besonders „niedrige“ Menschen eingesetzt hat und wirklich etwas verändern wollte.

Lark ist ein beeinflussbarer dennoch mutiger Charakter. Er tut alles, damit es seiner Familie und den Menschen, die er liebt, gut geht. Dabei kann er jedoch oft nicht zwischen gut und falsch unterscheiden und muss daher in seinem jungen Leben viele Entscheidungen treffen, die nicht immer glimpflich ausgehen. Dennoch bewundere ich ihn, da er sehr viel Kraft, Selbstbewusstsein und Ausdauer an den Tag legt um besonders seiner herabgestuften Schwester ein halbwegs gutes Leben zu geben.

Das Buch könnte so in sich abgeschlossen sein, dennoch bin ich froh, dass es einen weiteren Band geben wird. Denn mir brennen noch viele Fragen auf der Seele, die ich gerne noch beantwortet hätte. Besonders zu der Geschichte von Hope, zu White Pearl und was über Hope hinausgeht würde ich gerne mehr erfahren.

Fazit:
Eine fantastische Geschichte die mich total begeistert hat. Definitiv ein Buch das jede Menge Diskussionsstoff bietet und sich mit aktuellen sowie schwierigen Themen befasst. Ein sehr bewegendes und emotionales Buch das zeigt dass es immer wieder Menschen gibt die für Gerechtigkeit und Frieden kämpfen und das aktuelle System in Frage stellen. Ich kann das Buch jedem Dystopie Fan empfehlen.

Vielen Dank an Bastei Lübbe, dass ich diese tolle Dystopie als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt bekommen habe.

4,5 von 5 Sternen

2 thoughts on “Die Perfekten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*