Im Zeichen des Lotus- Erwachen

Eine spannende Geschichte über die geheimnisvolle Welt der Nim und Solani mit Suchtfaktor. Toller Auftakt mit etwas zu vielen offenen Fragen und Geheimnissen.
Für alle Fantasy-Liebhaber eine absolute Leseempfehlung.

Titel: Im Zeichen des Lotus – Erwachen
Autor: Valerie Loe
Erscheinungsjahr: 2016
Genre: Fantasy
Verlag: Books on Demand
Reihe: Season 1 Episode 1

Inhalt:
Penelope wacht ohne Erinnerungen in einem Wald in Irland auf. Sie weiß nicht wer sie ist und warum sie dort ist. Auf der Suche nach ihrer Identität gerät sie in einen tausendjährigen Krieg zwischen zwei divergenten Mächten.

Eigene Meinung:
Die Erzählweise ist ganz neu für mich. Ich habe bis jetzt noch kein Buch gelesen geschweige denn entdeckt, das sich nicht auf Bände aufteilt sondern in Episoden und Staffeln. Ich finde es ziemlich spannend, wie bei Fernseh-Serien immer nur einen kurzen Teil der Geschichte zu erfahren und erst nach einiger Zeit den Nächsten.

Die Grundidee finde ich großartig und hat sehr viel Potenzial. Gutes gegen Böses. Solani gegen Nim. Die Solani sind ein faszinierendes, interessantes und bis jetzt noch sehr geheimnisvolles Volk, das sich das Ziel gemacht hat, gegen die Nim zu kämpfen und sie auszulöschen. Die Nim sind böse, das steht schon einmal fest, doch was ihre Absichten sind, erfährt man bislang noch nicht.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und durch die geringe Seitenanzahl, lässt es sich in einem Rutsch lesen. Jedoch hat mich die Erzählweise der Gedankengänge von Penelope teilweise verwirrt, da diese wie ein Dialog aufgebaut sind.

Penelope ist eine starke Frau, die versucht sich alleine ohne ihre Erinnerungen nur mit ihrem Instinkt und Bauchgefühl durchzukämpfen, um ihr altes Leben wieder zu erhalten. Jedoch wirkt sie für meinen Geschmack teilweise sehr ruhig bzw. zu gefasst. Es fehlt mir an manchen Stellen die Panik und die Verzweiflung. In der ersten Episode erfährt man auch noch sehr wenig über Penelope. Wer sie ist, woher ihre Instinkte kommen, warum sie jetzt schon bewusst gegen die Nim kämpft, obwohl sie nicht weiß wer sie sind. All diese Fragen und Geheimnisse werden in der ersten Episode geschaffen jedoch nicht beantwortet. An manchen Stellen hätte man sich jedoch gewünscht mehr über Penelope zu erfahren. Die Spannung und Action kommt jedoch nicht zu kurz. Trotz der vielen unbeantworteten Fragen, hat es die Autorin geschafft jede Menge Spannung in die Episode zu packen. Am Ende gibt es auch noch einen fiesen Cliffhanger, sodass man unbedingt weiterlesen möchte.

Fazit:
Eine spannende Geschichte über die geheimnisvolle Welt der Nim und Solani mit Suchtfaktor. Toller Auftakt mit etwas zu vielen offenen Fragen und Geheimnissen.
Für alle Fantasy-Liebhaber eine absolute Leseempfehlung.

4 von 5 Sternen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*