Rückblick Frankfurter Buchmesse

Jetzt habe ich es auch endlich geschafft meine Eindrücke über die Frankfurter Buchmesse festzuhalten.

Es war ein anstrengendes aber auch ein überwältigendes und fantastisches Wochenende.
Angereist bin ich am Freitagabend. Nach ca. sieben Stunden Fahrt kam ich endlich in Frankfurt im Hotel an. Dort durfte ich dann sofort die liebe Jacki (LiebedeinBuch) kennenlernen. Nach nur vier Stunden Schlaf ging es dann am Samstag zur Messe. Die Menschenmasse war unglaublich und die vielen verschiedenen Eindrücke haben mich total überwältigt.

Zu allererst waren wir bei der Signierstunde von Laura Kneidl und Bianca Iosivoni am LYX-Stand, wo ich mir zwei meiner Lieblingsbücher signieren ließ. Die beiden sind total liebe und sympathische Personen. Beim Warten traf dann auch noch die süße Corinna (Glasgeschichten) auf uns.
Zu dritt haben wir dann die Buchmesse unsicher gemacht. Jacki und Corinna habe ich auf der Buchmesse zum allerersten Mal getroffen, doch bei uns war es Freundschaft auf den ersten Blick. Wir haben uns sofort verstanden und hatten das Gefühl, als ob wir uns schon ewig kennen. <3

Am Samstag durfte ich auch noch meine Lieblingsautorin Mina Mart treffen. Sie ist eine so süße und liebe Person, sodass ich noch Stunden mit ihr weiterreden hätte können. Gleichzeitig mit Mina durfte ich auch noch Cara Mattea kennenlernen. Ich war total aufgeregt die beiden endlich persönlich kennen zu lernen.

An diesem Messetag standen wir dann auch noch bei Nicholas Sparks an. Diese Signierstunde war leider überhaupt nicht gut durchgeplant. Da gleichzeitig auch die Signierstunde für Cassandra Clare stattfand, verlor man sehr schnell den Überblick, wo man für wen anstehen muss. Außerdem wurde die Signierstunde nach ca. 20 min beendet, da Nicholas Sparks einfach keine Lust mehr hatte. Wir waren alle total sauer, da die Signierstunde eigentlich für eine Stunde angesetzt war.

Als letzten Stopp ging es für uns noch zum „Meet & Greet mit der Liebe“. Dabei durften wir noch mit Autorinnen wie Poppy J. Anderson, Hannah Siebern, Emily Bold und Marah Woolf plaudern. Alle waren so liebe und sympathische Autoren.

Abends ging es dann zum „Romance & Dinner“, bei dem wir gemeinsam mit Autoren zu Abend aßen. Bei diesem Abendessen haben wir dann auch noch anderer Blogger und Bookstagrammer getroffen. Als Blogger durfte man sogar Interviews mit den Autoren führen. Gemeinsam mit Jacki habe ich mich mit Sarah Saxx, Bianca Iosivoni und Karin Lindberg unterhalten. Wir waren total geflasht und hatten ein Dauerlächeln im Gesicht. Es war total aufregend diese fantastischen Autoren persönlich kennen zu lernen. Auch mit Emma Wagner und dem Autorenduo Rose Snow konnte wir noch einige Worte wechseln. Alle Autoren waren so sympathisch, interessant und lieb. Ein wirklich gelungener und aufregender Abend.

Den Messesonntag haben wir dann etwas gemütlich angehen lassen. Wir sind über die Buchmesse geschlendert, haben uns mit neuen Büchern eingedeckt und haben mit anderen Bloggern geplaudert.
Leider konnte ich kein Autogramm von Cassandra Clare und Jennifer L. Armentrout abstauben, da mir die Warteschlangen einfach zu lang waren.

Spät nachmittags ging es dann wieder nach Hause. Trotz schmerzender Füße, sehr wenig Schlaf und lange Fahrten habe ich es überhaupt nicht bereut nach Frankfurt gefahren zu sein. Ich habe so tolle Personen und Autoren getroffen. Ich danke allen die diese Messe zu etwas ganz Besonderem für mich gemacht haben. Ich kann es kaum erwarten nächstes Jahr wieder dort zu sein. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*